Sprachsensibler Fachunterricht

Wie nutzen wir Sprache?

Sprache ist ein Mittel um mit anderen zu kommunizieren und sich auszutauschen, Sprache ist aber auch ein Informationsträger für genaue sachliche Abläufe und Fakten. Diese beiden Funktionen der Sprache sind Bestandteil des Unterrichts für Deutsch als Zweitsprache und müssen von den Sprachlernern beherrscht werden.

Einerseits sollen sich Sprachlerner möglichst schnell im Alltag mit Hilfe ihrer Lernersprache (= Zweitsprache) verständigen und mit anderen kommunizieren können:

Guten Morgen, könnten Sie mir bitte helfen? Ich muss zum Hauptbahnhof“

Andererseits kann aber Sprache ganz schnell in die Fachsprache übergehen um exakte Information weiterzugeben. Diese müssen erkannt und angewendet, spezielle Begriffe und Wendungen verstanden werden.

Am besten nimmt man die Straßenbahn Linie 4 und steigt nach drei Stationen in die Linie 6 um. Dafür braucht man eine Fahrkarte, die an Fahrkartenautomaten erhältlich ist. Sie brauchen eine Kurzstrecke. Sollten Sie noch länger hier bleiben, wäre eine Streifenkarte bzw. ein Familienticket zu empfehlen. Die Fahrkarte ist beim Einsteigen sofort zu entwerten!“

In dieser Aussage stecken viele Fachbegriffe mit wichtigen Informationen, deren Bedeutung jedoch von einem Sprachlerner verstanden werden muss, zum Beispiel Kurzstrecke – Streifenkarte – Fahrkartenautomat – umsteigen - entwerten ...

Einige Kennzeichen der Fachsprache

Wo finden wir Fachsprache?

Das oben gezeigte Beispiel stammt aus dem Alltagsleben, bezieht sich aber auf eine Situation, die nur durch bestimmte konkrete (Fach-) Begriff zu erklären sind. Fachsprachen unterscheiden sich stark von der Alltagssprache, beinhalten auch häufig Begriffe aus anderen Sprachen (Latein, Englisch, ...) und sind Mittel zur Informationsweitergabe.

Im Unterricht wird die Fachsprache vor allem in den Sachfächern und in Mathematik benötigt, unabhängig von der Schulart. Beispiele wären: verdunsten, Gemeinderatsvorsitzender, Leiter (Mehrdeutigkeit!), Fluchtstange, einfluchten, addieren, Differenz, ...

Sprachsensibler Fachunterricht

Als Erstes stellt sich im Unterricht mit Sprachlernern die Frage: Kennt der Lernende diese Fachbegriffe bereits in seiner Muttersprache oder ist die Bedeutung des Begriffes ganz neu? Fachbegriffe aus Mathematik, Physik und auch grammatikalische Bezeichnungen sind vielen Schülern in ihrer Muttersprache bekannt, spezielle Fachbegriffe, z.B. in der beruflichen Orientierung, müssen erst „begreifbar gemacht“ werden: Fluchtstange, einfluchten,...

Hilfen für das „Begreifen“ dieser Wörter sind unter anderem:

Drucken