Vorkurs Deutsch

Grundlagen

Die defizitären Kenntnisse der deutschen Sprache führen bei Kindern mit Migrationshintergrund nicht selten zu geringem Schulerfolg. Deshalb ist eine gezielte Sprachförderung schon vor Eintritt in die Grundschule notwendig. Schulische Fördermaßnahmen, wie Deutschförderkurse oder Deutschförderklassen können sich bei Bedarf daran anschließen.

Die Grundlage für die Feststellung des Sprachstandes bildet der sog „SISMIK-Bogen“ (Sprachverhalten und Interesse an Sprache bei Migrantenkindern in Kindertageseinrichtungen) in den Kindergärten. Hier wird am Ende des vorletzten Kindergartenjahres die sprachliche Kompetenz in der deutschen Sprache erhoben.

Im Vorkurs Deutsch 240 neu werden auch Kinder mit deutscher Erstsprache aufgenommen nach dem SELDAK-Test. Die empfohlene Gruppengröße beträgt sechs bis acht Kinder. Der unten genannte Bildungs- und Erziehungsplan ist die curriculare Grundlage für die Lehrpersonen und Erzieherinnen, bei denen keine Ausbildung in Deutsch als Zweitsprache vorausgesetzt wird.

Entwicklung

2002 wurde der Vorkurs Deutsch als Kooperationsmodell zwischen Grundschule und Kindergarten zur Deutschförderung eingeführt. Bis zum Schuljahr 2004/05 fand der Vorkurs Deutsch in Form einer 40-stündigen Förderung im Zeitraum zwischen Mai und Juli vor der Einschulung statt.

Im Schuljahr 2005/06 erfolgte eine erste Ausweitung dieser Kurse auf das gesamte letzte Jahr vor der Einschulung auf 160 Stunden. Im Schuljahr 2008/09 wurde der Vorkurs dann abschließend auf 240 Stunden sowie auf die zweite Hälfte des vorletzten Kindergartenjahres ausgeweitet.

Seit dem Schuljahr 2013/14 werden im Vorkurs Deutsch auch Schüler ohne Migrationshintergrund und mit Deutsch als Erstsprache gefördert, wenn sie den entsprechenden sprachlichen Förderbedarf aufweisen.

Einzelheiten zum Modell dieses Vorkurses:

Fortbildungskampagne Vorkurs Deutsch 240 neu: Um die Effektivität der Vorkurse weiter zu verbessern, führen das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS) und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus (StMUK) ab dem Kindergarten- bzw. Schuljahr 2010/2011 gemeinsam die Fortbildungskampagne „Vorkurse Deutsch 240 neu" durch.

Für den Unterricht im Vorkurs Deutsch 240 neu ist der Bildungs- und Erziehungsplan maßgebend: www.ifp.bayern.de/imperia/md/content/stmas/ifp/bildungsplan.pdf

Grundlegende Informationen zum Vorkurs Deutsch 240 erhalten Sie über eine Handreichung des IFP: www.ifp.bayern.de/imperia/md/content/stmas/ifp/modulc_vk-handreichung.pdf

Drucken